Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Gemäß § 4 g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag Jedermann in geeigneter Weise die § 4 e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir hiermit unmittelbar nach. Wir verzichten auf einen individuellen Antrag.

Name des Vereins:
aracube e.V.

Vorstand und Geschäftsführer:
Dirk Liesch (Vorsitzender)
Gerrit Beine (Stellvertretender Vorsitzender)
Andreas Voigt (Schatzmeister)

Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Händelstraße 7a, 09120 Chemnitz

Zweckbestimmung der Datenerhebung:
Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Mitgliederdaten zum Zwecke der Vereinsarbeit, Vereinsverwaltung und Vereinsorganisation, inklusive: Abwicklung der Prozesse zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge, Verarbeitung und Nutzung im Rahmen der Vereinsarbeit (Vereinsveranstaltungen), zur Mitgliederinformation (Fachinformationen, Mitgliederbriefe, Einladungen, Fachgruppenarbeit, Mitgliederversammlungen, Aktionen und Projekten des Vereins). Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Interessentdaten von Nichtvereinsmitgliedern, um diesen die Informationen zu Aktionen, Tätigkeiten und Projekten des des Vereins zu übermitteln, für die sie sich registriert bzw. angemeldet haben. Die gespeicherten Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Ausnahmen sind Kontaktdaten, die zur Erfüllung des Gesellschaftszwecks erforderlich sind, sofern das Mitglied zugestimmt hat.

Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:
Es werden im Wesentlichen personenbezogene Daten der Vereinsmitglieder erhoben und verarbeitet. Personen, die Mitglied im Verein waren, werden zur Abwicklung ihres Mitgliedschaftsverhältnisses ebenfalls noch eine zweckentsprechende Zeit gespeichert, insbesondere, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erfordern. Es werden Daten über Titel, Vor- und Nachnamen, Beruf, Wohnort mit Anschrift, Postleitzahl, Bundesland und Kommunikationsanschlüsse (Telefon, Mobil), elektronischen Postadressen („Email“) und Internetadressen (Websites, Domains) sowie statistische Angaben zu Interessen- oder Tätigkeitsschwerpunkten erhoben und verarbeitet. Zur Teilnahme an einem Bankabbuchungsverfahren kann die Gesellschaft auch die dafür zu verwendende Bankverbindung erfragen und für die gesamte Dauer einer bestehenden Beitragszahlungsverpflichtung speichern. Von Nichtmitgliedern werden die Kontaktinformationen erhoben, gespeichert und verarbeitet, die für die gewünschte Informationen erforderlich sind: Vor- und Nachnamen, Email-Adresse, ggf. Telefonnummer und/oder Postadresse) und ggf. freiwillig übermittelte zusätzliche Informationen, die zum gewünschten Zweck sinnvoll sind.

Empfänger der Daten:
Zugriff auf die Daten haben nur die Vorstandsmitglieder.

Regelfristen für die Löschung der Daten:
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und –fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung z.B. zur Verwaltung oder Abwicklung der Mitgliedschaft erforderlich sind.

Datenübermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU:
Eine Übermittlung der Daten an Drittstaaten außerhalb der EU ist nicht geplant. Sollte dieses dennoch erforderlich sein, so verpflichtet sich der aracube e.V. entsprechende Rahmenbedingungen zu prüfen und das Unterliegen unter EU Datenschutzrichtlinien zu gewährleisten.

Allgemeine Beschreibung zur Gewährleistung des Datenschutzes:
Der aracube e.V.  ist ein kleiner Verein mit begrenzten finanziellen und personellen Ressourcen. Im Rahmen dieser Möglichkeiten gewährleistet der aracube e.V. durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen, die dem Stand der Technik entsprechen, die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten, die im Verein erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Personenbezogene Daten werden im Verein lediglich zur zweckentsprechenden Verwaltung der Mitgliedschaften und im Rahmen der satzungsgemäßen Erbringung von Leistungen erhoben, verarbeitet und weitergegeben. Darüber hinaus verpflichten sich Funktionsträger schriftlich, die Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten ausschließlich für Aktivitäten im Vereinszweck zu nutzen und dieses konform im Sinne des BDSG vorzunehmen.

Informationsstand (letzte Änderung)

17. Mai 2018

Verein (e.V.) zur Unterstützung von Open Source und Open Content